EN DE

Eurospher II ist unser Zugpferd für noch größere Anwendungsbereich in klassischer HPLC, schneller HPLC Plus und ultra-schneller UHPLC. Basierend auf ultra-reinem sphärischem Kieselgel ist Eurospher II ein hochleistungsfähiges Säulenmaterial für analytische, semipräparative und Scale-up/down Anwendungen.

Eurospher II weist eine sehr enge Partikel- und Porengrößenverteilung und eine herausragende mechanische Stabilität auf. Eurospher II Kieselgel ist perfekt geeignet sowohl für Routineanalysen als auch für höchst anspruchsvolle chromatografische Aufgabenstellungen.

  • Physikalische Eigenschaften
  • Endcapping
  • Modifikationen
  • Selektivitäten
  • Physikalische Eigenschaften von Eurospher II

    Eurospher II besitzt eine hervorragende mechanische und chemische Stabilität. Da die physikalischen Eigenschaften von Eurospher II Säulen denen von Kromasil 100 sehr ähneln, können Kromasil® Säulen durch Eurospher II Säulen unter Gewährleistung ausgezeichneter Peaksymmetrie für Säuren, Basen und neutrale Analyten ersetzt werden. 
    Verglichen mit Kromasil® 100 hat Eurospher II:

    • fast die gleiche Partikelform
    • weniger Verunreinigungen durch Metalle
    • eine höhere mechanische Stabilität
    • vergleichbare Selektivität im RP Modus (Eurospher II C18 H vs. Kromasil® 100 C18)

    Kieselgel

    ultra rein, > 99.99 %

    Metallgehalt

    < 10 ppm

    Partikelgröße

    2 μm, 3 μm, 5 μm, 10 μm (15 μm, 20 – 45 μm auf Nachfrage)

    Partikelform

    sphärisch

    Porengröße

    100 Å

    Spezifische Oberfläche

    320 ± 20 m2/g

    Porenvolumen

    0.8 ml/g

    Dichte

    430 g/l

  • Endcapping Typen von Eurospher II Materialien

     Durch unterschiedliche Level des Endcappings bietet Eurospher II eine große Vielfalt an verschiedenen Oberflächenmodifizierungen für analytische und präparative Säulen. Unsere langjährigen Erfahrungen und Kenntnisse garantieren eine hohe Reproduzierbarkeit.

    Derzeit sind vier unterschiedliche Eurospher II C18 Typen verfügbar. Eurospher II RP Säulen bieten hervorragende Selektivitäten für Strukturisomere, Stereoisomere und polare Verbindungen.

    Benötigt Ihre Anwendung hohe oder niedrige pH Konditionen, dann können Eurospher II C18 H und C18 P Säulen diesen Anforderungen gleichermaßen gut nachkommen.

  • Modifikationen von Eurospher II

    Durch die vielen unterschiedlichen Oberflächenmodifikationen sind alle Anwendungsfelder im RP- sowie im NP-Modus mühelos abgedeckt. Jede Eurospher II Modifizierung besticht durch hohe chemische Stabilität und hohe Beladungskapazität dank der mono- und multifunktionalen Silane. 

    Modifikation USP Code Kohlenstoff % pH Bereich
    C18 P L1 20% (~ 99% endcapping) 1 - 12
    C18 H L1 17% (> 99% endcapping) 1 - 12
    C18 L1 16% (~ 50% endcapping) 2 - 8
    C18 A L1 10% (~ 50% hydrophilic endc.) 2 - 8
    Phenyl L11 12% (~ 50% endcapping) 2 - 8
    C8 L7 10% (~ 50% endcapping) 2 - 8
    C8 A L7 8% (> 50% endcapping) 2 - 8
    C4 L26 7% (~ 50% endcapping) 2 - 8
    NH2 L8 4% (no endcapping) 2 - 8
    CN L10 7% (no endcapping) 2 - 8
    HILIC - 7% 2 - 8.5
    Diol L20 5% (no endcapping) 2 - 8
    Si L3 0% (no endcapping) 2 - 8

  • Selektivitäten von Eurospher II

    Darstellungen der Selektivität basierend auf dem Tanaka-Test.

       

    Selektivitäten für Phasen basierend auf dem Tanaka Test: HR: hydrophobe Retention | HS: hydrophobe Selektivität | SS: sterische Selektivität | HBC: Wasserstoffbindungskapazität | IEX pH 7.6: Ionenaustauschkapazität bei t pH 7.6 | IEX pH 2.7: Ionenaustauschkapazität bei pH 2.7                                                                

HPLC Säulenhardware

Unter strengen Qualitätsvorgaben designen und produzieren wir unsere HPLC Vertex Plus Säulenhardware in einem Bereich von 2 mm ID bis 50 mm ID. Eine speziell behandelte innere Oberfläche gewährleistet eine beständige Säulenpackung und eine hohe Säulenstabilität. Die Säulen sind verfügbar in einer Länge von 5 mm (Vorsäule) bis 300 mm. Die leicht austauschbare integrierte Vorsäule ist für analytische Säulen auf Nachfrage erhältlich.

  • Anwendungsgebiete für Eurospher II Säulen
  • Eurospher II Applikationsfelder
  • Anwendungsgebiete für Eurospher II Säulen

    Modifikation Anwendungsgebiet Trennmechanismus
    C18 P alternative Selektivität zur Standard C18 Phase; stationäre Phase der Eurospher II C18 Familie mit dem höchsten Kohlenstoffgehalt; voll endcapped; ausgezeichnete pH Stabilität, Trennung nach Form (cis/trans) möglich hydrophobe und sterische Interaktion
    C18 H empfohlene Alternative zu Kromasil 100 C18 Säulen; für saure, basische und neutrale Analyten im Reversed Phase Modus mit erweitertem pH Bereich hydrophobe Interaktion
    C18 für saure, basische und neutrale Analyten im Reversed Phase Modus (Sulphonamide; anabolische Steroide; Anti-Psychotica; Beta Blocker; Sudan Farbstoffe; Phenole, Konservierungsstoffe etc.) hydrophobe Interaktion
    C18 A C18 Phase mit polarem Endcapping für alternative Selektivität; 100 % wässrige Eluenten zur Analyse sehr polarer Bestandteile möglich (basische pharmazeutische Inhaltsstoffe, wasserlösliche Vitamine, Catecholamine als auch organische Säuren hydrophobe und polare Interaktion
    C8 ähnliche Selektivität wie C18 Phase aber weniger Retention durch geringere Hydrophobizität; anwendbar zur Bestimmung von wasserlöslichen Vitaminen, Steroiden, Catecolaminen,  Sedativa etc. reduzierte hydrophobe Interaktion verglichen mit C18 Phase
    C8 A alternative Selektivität zu C8 mit stärkerer Wechselwirkung bei polaren Stoffen; 100% wässrige Anwendung bei sehr polaren Verbindungen hydrophobe und hydrophile Interaktion
    C4 universelles Packungsmaterial für unterschiedliche Anwendungsgebiete; kann auch im HIC Modus (Hydrophobic Interaction Chromatography) genutzt werden hydrophobic and hydrophilic interaction
    Phenyl alternative Selektivität für aromatische und moderat polare Analyten oder Mischungen mit variierender Polarität und Aromatizität pi-pi Wechselwirkung mit Aromaten
    CN für einen weiten Anwendungsbereich sowohl im Normalphasen Modus als auch im Umkehrphasen Modus (Steroide, Kohlenhydrate, polare Verbindungen) hydrophobe und hydrophile Interaktion
    HILIC
    (ammonium-sulfonic acid)
    speziell geeignet für die Trennung hydrophiler, polarer und ionischer Analyten welche auf Reversed Phase Säulen kaum zurückgehalten werden; Eurospher II HILIC verhält sich genau anders herum verglichen mit üblichen RP Materialien, deshalb ist HILIC das ideale Werkzeug die Trennung solcher Moleküle zu verbessern hydrophile und schwach elektrostatische Interaktion
    Diol Alternative zur Si Phase mit kürzerer Äquilibrierzeit und vergleichbarer Selektivität; wegen der geringeren Aktivität dieser Packungen können sie auch für SEC-Anwendungen Größenauschlusschromatografie) genutzt werden hydrophile Interaktion
    NH2 flexibelste Phase der Eurospher II Familie; kann in drei Modi verwendet werden: Normalphase, Umkehrphase und Ionenchromatographie (schwacher Anionanaustauscher);
    abweichende Selektivität zur Si Phase; im Umkehrphasen Modus hauptsächlich für die Analyse von Kohlenhydraten eingesetzt
    hydrophile und ionische Interaktion
    Si vielseitige Anwendungsgebiete, beispielsweise SEC (Größenauschlusschromatografie) aber auch Normalphasen HPLC; gute Wahl zur Trennung polarer Substanzen  für analytische und präparative Zwecke hydrophile Interaktion

  • Eurospher II Applikationsfelder

    Die Wahl der geeigneten Säule für eine besondere Anwendung kann eine sehr zeitraubende Aufgabe sein. Mit einer Vielzahl an Phasen, die ihrerseits eine Vielzahl unterschiedlicher Selektivitäten bereitstellen, beinhaltet die Eurospher II Familie Säulen für die meisten Trennprobleme und Bedürfnisse. Die unten aufgeführte Tabelle soll Ihnen helfen, die beste Eurospher II Säule für Ihre spezifische Anwendung zu finden.

Höchst reproduzierbare Säulen

Eurospher II zeigt eine außerordentliche Batch-zu-Batch Reproduzierbarkeit

Applikationen mit Eurospher II Säulen

Besuchen Sie uns auf