EN DE

Gefrierpunkt-Osmometrie
Semi-Micro Osmometer

KNAUER gehört zu den Pionieren auf dem Gebiet der Ossmometrie und ist seit Jahrzehnten für seine zuverlässigen und benutzerfreundlichen Instrumente bekannt. Unser neuestes Gefrierpunktosmometer K-7400S ermöglicht die einfache und schnelle Bestimmung der Osmolalität verschiedener wässriger Lösungen. Zusätzlich kann die Gefrierpunktserniedrigung solcher Proben gemessen werden.

Die bewährte Technologie der Gefrierpunktbestimmung in Kombination mit dem robusten und intelligenten Design des Gerätes ermöglicht schnelle und reproduzierbare Messungen. Das Gerät ist mit einem Peltier-Kühler und einem integrierten Mikroprozessor ausgestattet, der die automatische Messung steuert.

Möchten Sie mehr über Osmometrie erfahren?

Mehr über Osmolalität 

  • Theorie
  • Verfahren
  • Messprozess
  • Theorie der Osmolalität

    Die Osmolalität kann als allgemeines Maß für die Gesamtkonzentration der gelösten Partikel in einer Lösung betrachtet werden. Diese hängt nur von der Anzahl der gelösten Teilchen und nicht deren chemischen Eigenschaften ab. Daher hat eine zwei-molare Lösung eines nicht-dissoziierenden Moleküls (A) die gleiche Osmolalität wie eine ein-molare Lösung eines vollständig dissoziierenden Salzes, das aus zwei Ionen (B) besteht. Die Osmolalität einer Lösung ist ebenfalls die gleiche, selbst wenn die Moleküle oder Teilchen sowohl in der Form (C) als auch in der Größe (D) variieren. Daher weisen alle Lösungen mit der gleichen Anzahl osmotisch aktiver Partikel - unabhängig von ihren chemischen Eigenschaften - die gleiche Osmolalität auf.

  • Gefrierpunkt-Osmometrie

    Das Messprinzip des Semi-Micro-Osmometers K-7400S basiert auf der kolligativen Eigenschaft der Gefrierpunktserniedrigung. Wird ein Stoff in einer Flüssigkeit gelöst, führt dies zu einem erniedrigten Gefrierpunkt der Lösung. Pro 1 Mol ideal gelöstem Stoff in einem Liter Wasser sinkt der Gefrierpunkt um 1,858 K. Dieser Effekt hängt nur von der Anzahl der Teilchen in der Flüssigkeit und nicht von den physikalischen oder chemischen Eigenschaften der gelösten Stoffe ab. Aufgrund dieser linearen Korrelation kann die Osmolalität einer Probe durch genaues Messen des Gefrierpunkts bestimmt werden.

  • Ablauf einer Messung

    Zu Beginn einer Messung wird die Probe durch ein mikroprozessorgesteuertes Peltierelement gekühlt. Dabei sinkt die Temperatur der Probe unter 0°C, ohne dass diese gefriert. Ist die Probe ausreichend unterkühlt, wird der Gefriervorgang durch eine Bewegung des Rührdrahtes ausgelöst. Die Bildung von Eiskristallen führt zur Freisetzung von Wärmeenergie, wodurch die Temperatur der Probe ansteigt. Nach kurzer Zeits ist ein Gleichgewicht erreicht, bei dem Schmelzen und Auftauen von Eiskristallen ausgeglichen sind und die Temperatur der Probe konstant bleibt. Dieses Plateau markiert den tatsächlichen Gefrierpunkt der Probe. Während des gesamten Prozesses wird die Temperatur der Lösung durch einen hochpräzisen Temperaturfühler gemessen. Dank einer Auflösung von 1/1000 K wird die Gefriertemperatur genau bestimmt und es können selbst kleinste Unterschiede in der Osmolalität von Proben gemessen werden.

Qualitätskontrolle von pharmazeutischen Lösungen durch Bestimmung der Osmolalität

 
Die Osmolalität von Lösungen, die im klinischen und pharmazeutischen Bereich verwendet werden, ist ein wichtiges Thema, das eine regelmäßige Überwachung erfordert. Insbesondere Infusionslösungen, aber auch Lösungen wie Augentropfen und Spüllösungen müssen isotonisch sein, um das körperliche Wohlbefinden des Menschen zu gewährleisten.
In dieser Studie wurde die Osmolalität kommerziell erhältlicher pharmazeutischer Lösungen mit dem KNAUER K-7400S Semi-Mikro Osmometer bestimmt.

Bestimmung der Osmolalität von isotonischen und nicht-isotonischen Getränken

In den letzten Jahren sind isotonische Getränke immer beliebter geworden. Fast jedes Getränk ist in einer isotonischen Version erhältlich. Aber was bedeutet isotonisch und was sind seine Vorteile? Wie kann überprüft werden, dass Getränke wirklich isotonisch sind? Und haben Sie jemals von Osmolalität gehört?

Osmolalitäten der Welt

Wir haben Wasser auf der ganzen Welt analysiert, um die erste Osmolalitäts- Weltkarte zu erstellen!

Möchten Sie an der Erstellung der ersten Osmometer- Weltkarte mitwirken?
Schicken Sie uns Ihre Probe!

Egal ob das Meer, ein See, ein Teich oder ein Fluss direkt vor Ihrer Haustür liegt - senden Sie uns einfach eine kleine Probe davon (1 ml in einer Probenröhre). Wir analysieren es für Sie und fügen es unserer Karte hinzu. Bitte achten Sie darauf, kein Gefäss aus PE zu verwenden, um Ihre Probe zu lagern, da dies zur Unmöglichkeit der Analyse führen kann.
Senden Sie Ihre Probe an:

KNAUER
zu Händen: Till Myrach
Hegauer Weg 38
14163 Berlin
Deutschland

#sciencetogether

 

EuroOsmo 7400 Steuerungssoftware

Das Semi-Micro-Osmometer K-7400S ist ein stand-alone Gerät, das sich vollständig über Tasten und Display bedienen lässt. Für zusätzliche Speicher- und Datenverwaltungsfunktionen können Benutzer zusätzlich mit der EuroOsmo 7400 Software arbeiten. Über diese lässt sich das Osmometer per PC steuern. Messparameter können geändert und über die Software an das Gerät gesendet werden. Für jede Probe wird eine Temperaturkurve angezeigt, um den Messprozess zu visualisieren. Proben können darüber hinaus einzeln benannt und die Messergebnisse für die Archivierung gespeichert werden.

Ebenfalls ist ein Export der Daten in verschiedenen Dateiformaten möglich (z. B. * .xls, ASCII oder tabulatorgetrennte Textdateien). Dadurch können die Messergebnisse auch in ein Laborinformations-managementsystem (LIMS) eingebunden werden. Durch die Softwaregestützte Verwendung eines Barcode-Scanners kann zudem die Probenidentifikation automatisch erfolgen, wodurch das Risiko einer falschen Probenzuweisung verringert wird.

Osmometer-Zubehör & Verbrauchsmaterial

Zubehör und Verbrauchsmaterialien wie Spritzen, Probenröhrchen und Kalibrierlösungen oder Ersatzteile wie Thermistoren oder Messköpfe.

mehr informationen

Besuchen Sie uns auf