EN DE

28.05.2019 | KNAUER NEWS

KNAUER feiert Diversität

28. Mai 2019: Bundesweit fand zum siebenten Mal der Deutsche Diversity-Tag statt und der Berliner Labormessgerätehersteller KNAUER veranstaltete aus diesem Anlass eine besondere Aktion für alle Mitarbeitenden, die das Thema Vielfalt in den Mittelpunkt rückte.

Diversity (englisch für Vielfalt) bereichert unser Leben, privat und natürlich auch am Arbeitsplatz. Die Erfahrung hat gezeigt, dass schwierige und neue Fragestellungen, wie sie im technischen und Forschungsbereich häufig auftreten, von Teams mit vielfältigem Erfahrungshintergrund schneller zu lösen sind als von homogenen Teams. In Projekten arbeiten Teams und Abteilungen eng verzahnt zusammen, aber was ist mit den Leuten außerhalb der Projektarbeit?

In einem Unternehmen mit 140 Mitarbeitern kennt noch jeder jeden – möchte man meinen. In der Praxis gibt es jedoch auch Kollegen, die sich kaum mehr als vom Sehen kennen.

Der Diversity-Tag bei KNAUER sollte daher auch Anlass sein, die gewohnten Kreise zu erweitern. Hierzu hatte sich das Unternehmen ein Kennenlern-Mittagessen einfallen lassen. Die Kolleginnen und Kollegen genossen an einer gemeinsamen Tafel ein leckeres internationales Menü. Das Besondere daran: die Sitzordnung wurde ermittelt, indem jeder Mitarbeiter den Namen des nächsten Sitznachbarn aus einer Lostrommel zog und dieser dann den Namen des nächsten, bis alle Kolleginnen und Kollegen an der Tafel Platz genommen hatten.

Die Verteilung nach dem Zufallsprinzip funktionierte perfekt: Entwickler saß neben Marketing-Kollegin, Vertrieblerin neben Laborantin. Das Essen schmeckte offensichtlich auch sehr gut und Befürchtungen, dass es womöglich sehr schweigsam und steif zugehen könnte, haben sich nicht bestätigt. Im Gegenteil, die Stimmung war sehr locker.

Ich freue mich, dass unser Kennenlern-Mittagessen bei den Mitarbeitern so gut angekommen ist und sich tatsächlich Leute besser kennengelernt haben, die sonst weniger miteinander zu tun haben. Ich hoffe, dass die Aktion ein wenig nachwirkt und sich auch in der normalen Mittagspause Kollegen-Kreise etwas zufälliger bilden werden“, so Personalreferentin Katharina Pohl.

KNAUER, mit Mitarbeitern aus 20 Ländern versteht sich als tolerantes und offenes Unternehmen. Die Firma trat bereits im Mai 2017 der Unternehmensinitiative „Charta der Vielfalt“ bei, deren Ziel es unter anderem ist, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist, aber auch nach außen zu wirken und die Vielfalt der Gesellschaft anzuerkennen und zum gegenseitigen Vorteil einzusetzen. Mehr über den Diversity-Tag und die Charta der Vielfalt ist zu erfahren unter www.charta-der-vielfalt.de

Das Familienunternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH entwickelt seit mehr als 56 Jahren High-Tech-Messgeräte für Forschung und Wissenschaft. Mit den Systemen für Chromatografie, genauer gesagt Flüssigkeitschromatografie (HPLC), werden beispielsweise Lebensmittel oder Umweltproben auf Inhaltsstoffe und Verunreinigungen untersucht oder die Qualität von Medikamenten kontrolliert. Alexandra Knauer, die das Unternehmen in zweiter Generation führt, legt großen Wert auf unternehmerische Verantwortung sowohl gegenüber den Beschäftigten als auch gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Mehr über KNAUER unter www.knauer.net

KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH, Hegauer Weg 38, 14163 Berlin
+49 30 809 727-0, info@knauer.net, www.knauer.net

Pressekontakt: Oliver Gültzow, gueltzow@knauer.net, +49 30 809727-43

Haben Sie eine Frage?

Wir helfen Ihnen gerne!

Besuchen Sie uns auf