EN DE

HPLC Systeme für die Qualitätskontrolle von Honig im HILIC Modus

Honig ist ein weltweit beliebtes Produkt, was sich im boomenden globalen Bienenzuchtgeschäft widerspiegelt. Der sogenannte "Bienenzuchtmarkt" hat einen Wert von rund 8,81 Mrd. USD, von denen fast ein Drittel (3,21 Mrd. USD) auf den europäischen Markt entfällt. 90,6% dieses weltweiten Marktes wird von der Honigindustrie dominiert.

Der kommerzielle Honigkonsum hat in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen, da anspruchsvolle Verbraucher nach natürlichen Alternativen zu Zuckern und Süßungsmitteln suchen. Es gibt auch eine wachsende Anzahl von Personen, die von erheblichen gesundheitlichen Vorteilen berichten, wenn sie Honig in ihre Ernährung aufnehmen. Neben dem Verzehr von Lebensmitteln wird Honig zunehmend als Zutat in verschiedenen Bio-Körperpflegeprodukten verwendet. Dieser plötzliche und deutliche Anstieg der Nachfrage ging jedoch mit einem starken Rückgang der Honig produzierenden Bienenvölker einher, was sich auf das Angebot von Honig auswirkt. Dieser Unterschied in  Angebots- und Nachfragefrage hat zu einem kontinuierlichen Anstieg des Honigpreises beigetragen:
Der weltweite Durchschnittspreis für Honig ist jetzt auf 4,69 USD pro Pfund gestiegen. Die gesteigerte Nachfrage von Honig ist eine einzigartige Herausforderung aus Sicht der Qualitätssicherung und -kontrolle (QA / QC). Um den beeindruckenden Wachstumsmarkt des Honigs zu unterstützen, hat sich der Einsatz der Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) als unabdingbar erwiesen, und insbesondere werden Methoden der hydrophilen Wechselwirkungsflüssigkeitschromatographie (HILIC) angewendet.

Anwendung von HPLC Systemen im HILIC Modus in der Qualitätskontrolle von Honig

Erstens: Der Rückgang der Bienenpopulationen ist weitgehend auf den Zusammenbruch von Pestizid-bedingten Bienenkolonien zurückzuführen. Systemische Pestizide, die zum Schutz der Pflanzen durch die Bekämpfung der Schadinsektenpopulation eingesetzt werden, werden durch das gesamte Pflanzensystem transportiert, einschließlich Pollen und Nektar. Neonicotinoide sind eine besonders besorgniserregende Gruppe von Pestiziden, die auf das insektoide Zentralnervensystem abzielen, Lähmungen verursachen und zu erhöhten Sterblichkeitsraten beitragen.
Im Jahr 2018 verbot die Europäische Kommission drei Neonicotinoide (Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam) für die Verwendung im Freien, da kontroverse Erkenntnisse vorliegen, die die Chemikalien mit einer weit verbreiteten Koloniekollapsstörung in Verbindung bringen. Dies folgte auf die Veröffentlichung einer weltweiten Umfrage, bei der in 75% aller Honigproben von allen Kontinenten Neonicotinoide gefunden wurden. Die Kontrolle mit HPLC-Systemen hat bei der Regulierung von Pestiziden zum Schutz landwirtschaftlicher Ökosystemen geholfen. Umkehrphasen-HPLC-Systeme, die mit einem Probenvorbereitungsmodul nach der Quechers-Methode (schnell, einfach, billig, effektiv, robust und sicher) gekoppelt sind, eignen sich ideal für QC-Prozesse für intensiv bewirtschaftete Waren wie Honig. Diese Methoden können die Festphasenextraktion zum Nachweis von Pestiziden in Lebensmitteln zuverlässig übertreffen und gewährleisten eine schnelle und kostengünstige Überwachung gemäß den behördlichen Vorschriften.

Die zweite Sorge bei der Qualitätskontrolle von Honig (auf die Standard-HPLC-Systeme weniger vorbereitet sind) ist die Verbreitung von falschem Honig und die damit verbundene Verwirrung. Berichte, die darauf hindeuten, dass 76% des im Einzelhandel erhältlichen Honigs „gefälscht“ waren, beruhten auf Untersuchungen, nach denen die meisten Supermarkthonige keinen Pollen enthielten. HPLC-Systeme können verwendet werden, um nach Pollen in Honig zu suchen, aber dies ist kein idealer Indikator für ein echtes Produkt. Tatsächlich widerlegen Experten jetzt Behauptungen, dass ein Mangel an Pollen auf eine schlechte Qualität hindeutet, da er häufig bei wesentlichen Filtrations- und Reinigungsprozessen entfernt wird, bei denen Verunreinigungen wie Staub entfernt werden.

Ein besseres Maß für das Screening von echtem Honig aus Ersatzprodukten ist die HILIC-Trennung mit Brechungsindex (RI) -Detektion. Im Gegensatz zu Standard-HPLC-Methoden verwendet HILIC hydrophile stationäre Phasen mit Umkehrphasen-Elutionsmitteln und ist dort anwendbar, um Honig gemäß seiner charakteristischen Zuckerzusammensetzung zu charakterisieren. Ein Beispiel: Natürlicher Bienenhonig besteht aus ca. 39% Fructose und 34% Glucose mit geringen Mengen an Saccharose und Maltose. HPLC-Systeme, die im HILIC-Modus arbeiten, können Honigprodukte mittels isokratischer Trennung und RI-Detektion analysieren, um die Zuckerzusammensetzung der Probe zu messen. Dies bietet quantitative Einblicke sowohl in die Herkunft, als auch in die Qualität des Produkts, um sicherzustellen, dass nur Waren von bester Qualität auf den Markt gebracht werden.

HPLC-Systeme von KNAUER

KNAUER ist einer der weltweit führenden Anbieter von HPLC-Systemen für die Lebensmittelanalyse und Qualitätskontrolle. Wir haben HPLC-Systeme und Studien entwickelt, die geeignet sind, Honig sowohl auf Pestizide als auch auf Ersatzzutaten zu untersuchen, um sicherzustellen, dass anspruchsvolle Verbraucher ein Qualitätsprodukt erhalten, das die von ihnen gezahlten Preise widerspiegelt.
Wenn Sie weitere Informationen zu unseren HPLC-Systemen zur Bestimmung von Zucker in Honig oder zur Bestimmung von Neonicotinoid-Insektiziden in Honig wünschen, können Sie uns gerne kontaktieren.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quellen:

[1] https://www.beeculture.com/catch-the-buzz-global-honey-industry-set-to-expand-at-a-compound-annual-growth-rate-of-2-6/

[2] https://www.wsj.com/articles/youll-need-a-lot-more-money-to-buy-that-jar-of-honey-11558526402

[3] https://www.sciencenews.org/article/much-worlds-honey-now-contains-pesticides-harm-bees

[4] https://www.npr.org/sections/thesalt/2011/11/25/142659547/relax-folks-it-really-is-honey-after-all?t=1564146243317

HPLC System für Zuckeranalytik

Kohlenhydrate, Alkohole und organische Säuren sind wichtig für die Herstellung vieler Lebensmittel, Pharmazeutika und Biokraftstoffe. Dieses HPLC-System wurde speziell zur Trennung und Analyse dieser Verbindungen entwickelt. Das Herzstück dieses Systems ist der überragende AZURA-Brechungsindexdetektor RID 2.1L mit einem herausragenden linearen Bereich und einer präzisen Empfindlichkeit. Weitere Systemkomponenten sind der Säulenthermostat CT 2.1 und die isokratische AZURA-Pumpe P 6.1L für kleine Fördermengen (0,001 - 10 ml / min) und Drücke bis 700 bar. Dieses preisattraktive System wurde für einfache und schnelle Methoden entwickelt, mit denen Zucker, organische Säuren und Alkohole gleichzeitig bestimmt werden können.

Lebensmittelanalyse mit HPLC

Wir trennen Moleküle und verbinden Menschen.

KNAUER ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Familienunternehmen in Berlin, das seit 1962 im Dienste der Wissenschaft tätig ist. Wir entwickeln und fertigen Instrumente und Komponenten höchster Qualität für Flüssigkeitschromatografie und Osmometrie, darunter:

Analytische HPLC / UHPLC
Präparative HPLC
Schnelle Proteinflüssigkeitschromatografie  (FPLC)
Mehrsäulenchromatografie / Simulated Moving Bed Chromatografie (SMBC)
Gefrierpunkts-Osmometrie

Wir sind weltweiter Partner der Wissenschaft. Heute und in Zukunft. 

Möchten sie mehr erfahren?

Besuchen Sie uns auf